Aktuelle Beta von Kat-CeDe runterladen 14.3.2009



Was mache ich mit einem Heimkino?

Entspannung finde ich, indem ich eine DVD ansehe bzw. anhöre. In letzter Zeit treten DVD-Audio und SACD´s ein bisschen in den Vordergrund auch wenn beide Formate im Prinzip tot sind. Für die Interessierten liegt hier eine Liste meiner Filme und hier die Liste meiner Musik. Etwa 4 Jahre konnte ich mich gegen HD-DVD und BluRay wehren aber im Dezember 2009 habe ich dann doch verloren:-) Hier jetzt noch die Liste meiner BluRays. Für meine Heimkinoausstattung gilt dasselbe wie für den Computer. Ist nicht (alles) das non plus ultra, aber ich komme sehr gut damit klar.;-{)}

Hier möchte ich aber ein bisschen über die Hersteller der so genannten Markenplayer wettern. Ich habe den Sony DVP NS900V (modifiziert) und den Yamakawa 715. Was Kapitelwechselzeiten und den Layerwechsel angeht, kann der ach so gute Sony meinem Yamakawa nicht annähernd das Wasser reichen. Selbst mein PC-Laufwerk aus dem Jahre 97 hatte beim Layerwechsel keine Probleme. An Euch Sony-Leute: Ist es Euch nicht peinlich, dass Billigplayer euch an diesen Stellen etwas vormachen? Ich als Käufer fühle mich doch ein bisschen verarscht. Einerseits SACD abspielen können, andererseits nicht einmal den Layerwechsel im Griff haben.;-{(} Ach ja nicht dass andere Hersteller sich jetzt freuen; auch mein Thomson DTH 4200 und mein progressive scan Player Amisos mochte bzw. mag den Layerwechsel nicht so richtig. Mein jetziger Player der HDI Dune Prime 3 ist DVD-, BR- und Multimedia-Player in Personalunion und macht seine Sache recht gut ist aber bei BR ziemlich laut und launisch.

Ich kann ein Heimkino nur jedem empfehlen. Bei einem Film kann man 2 Stunden sehr schön abschalten und den Kopf freibekommen. Um den Kopf zu lüften benutze ich am liebsten Actionkracher. Wenn 2 Stunden zuviel sind dann kann man mit etwas mehr Druck die Zeit verringern. AC/DC bei 110dBA verringern die Zeit bei mir auf 5-10 Minuten. AC/AC (und Ähnliche) sorgen auch dafür das sich Aggressionen bei mir schneller abbauen.

Bevor ich von meinem Heimkino schwärme möchte ich aber erwähnen das ich 90% meiner Zeit vor einer eher einfachen Kulisse verbringe.

TV

Hier verliere ich den letzten Rest meiner Kreativität und Aktivität. Mit "kleinem" 32´´ Full-HD LED-TV von Samsung,einer Panasonic Soundbar, einer VU+Duo2 (2*DVB-S2, 1*DVB-C), einer VU+ Solo2 und einem XBMC-Zacate ist alles vorhanden was man so braucht.

Meine Heimkinoausrüstung:

Fernbedienung:

    1. 2*Fernbedienung Logitech Harmony 785. Hiermit kann ich meine 15 Geräte in drei Zimmern ziemlich optimal verwalten. Dazu noch Harmony 200, 700, NDA, Link, Smart Control, Keyboard, 2*Touch und 2*Ultimate.

Verstärker:

    1. Onkyo 905, ca. 7x180 W 20-20.000Hz
    2. Rotel RB 980, ca. 2*120 W 20-20.000Hz

Lautsprecher:

    1. Front: 2 * NuBox 580 mit ABL
    2. Center: 2 * NuBox CS 330
    3. Rear: 2 * NuBox 380 + 2* RS 300:-)
           380er für 5.1
           300er für 7.1
    4. Sub: Heco Phalanx 12A :-) man das Teil rockt und ist bei mir nur für LFE zuständig. Bei Master und Commander        flatterte mein Hemdärmel und das bei -35dB:-) Mein alter Jamo SW 410E ist im Moment als Bassunterstützung für meine Rears geschaltet und auch das kann ganz schön zuschlagen aber nur bis ca. 35Hz.

DVD Player:

    1. HDI Dune Prime V3 codefree:-)
    2. Pioneer BDP-450 demnächst mit ISO-Playback
    2. Sony DVP NS900 SACD, codefree, MV off, UEP off

Media Player:

  1. 1. 2* AMD E350 mit XBMC

Sat Receiver:

    1. VU+ Duo2 mit 2*S+C, 1TB SHDD
    2. 2*VU+ Solo2 mit 500GB/1TB
    2. VU+ Ultimo Tripple-Tuner mit 1TB 3.5´´ Seagate
    3. VU+ Uno Twin-Tuner mit 80GB 3.5´´
    4. Dreambox DM7020si mit 160GB Samsung

Fernseher:

    1. Samsung UE40F6470
    2. Samsung UE32F6510
    3. Samsung LE40B530
    4. Samsung T24A350
    5. LG RZ-32LZ50 16:9, TFT
    6. Schaub Lorenz 26´´ TFT

Leinwand:

    Rollleinwand Deluxx 240x183

Projektor:

    1. Epson TW3200
    2. Sanyo PLV Z3
    3. Panasonic PT-AE100

Sessel:

    Zerostreß von Himolla

    Es heisst zwar “Ein gutes Gewissen ist ein ruhiges Ruhekissen” aber auf diesem Sessel kann man auch schon ganz gut sitzen:-)

 

So das waren die trockene Fakten nu ein paar Bilder:

Front

Das ist mein Lieblingsplatz. Wenn ich Musik höre benutze ich den niedlichen, kleinen Fernseher. Dafür reicht er allemal. Wenn ich aber einen Film sehen möchte dann ziehe ich an dem Hebel der aus der Decke kommt und habe eine 2.40m Leinwand;-{)} Unter dem Fernseher stehen die Centerboxen 2 x NuBox CS330. über dem Fernseher stehen der Onkyo Verstärker, die DVD/BR Player von Sony, Pioneer und HDI sowie der VU+ Solo2 Sat-Receiver. Ganz rechts zwischen Schrank und Lautsprecher steht ein AMD E350 XBMC-Rechner. Hinter dem Schrank befindet sich leider versteckt ein Rotel RB 980. Dieser Verstärker soll die Zusatzlast durch das ABL abfangen und/oder für bi-amping sorgen können. Beim Rotel liegen noch die Empfänger vom JB Lightmenager und Marmitek Pro8 sowie das ABL und ein GigaBit-Switch zur Verbindung mit der Aussenwelt. Die beiden grossen Boxen stammen auch von Nubert (NuBox 580) und sollen ein bißchen für Dampf von vorne sorgen. In den Schränken rechts bzw. links neben dem Fernseher befinden sich meine z.Z. 800DVDs. So sieht es ordentlich aus wenn ich wirklich nur schöne Bilder mit schönem Ton geniessen möchte.

Rear

Die Nubert 380 dienen hauptsächlich zur Musikwiedergabe. Der 300er Dipole sollen bei Filmen Vorteile bringen. In der Mitte steht der Epson TW3200. Dank Lensshift konnte ich den Beamer besser unterbringen als meinen alten Panasonic.

Kabel

Da der Denon so etwas nicht verdient hat habe ich die Verkabelung auch kräftig geändert. Nu ist alles mit solidem Kabel verbunden und die Lautsprecheranschlüsse haben Bananenstecker spendiert bekommen. Jetzt mit dem Onkyo ist es dank HDMI ein wenig besser aber immer noch nicht schön deswegen hier noch kein aktuelles Bild:-) Ihr mögt jetzt sagen das es immer noch ein Chaos ist aber ich kann sagen das es früher noch deutlich schlimmer war.

Frontsub

Da der Jamo auch nicht in der Liga der 580er Nuberts spielte wurde er dann auch gegen den Heco Phalanx 12A ausgetauscht. Über diesen Sub bestehen geteilte Meinungen aber ich finde er rockt:-)

Rearsub

Der gute alte Jamo darf sein Altenteil als Unterstützung für die Rears geniessen. Für den Müll ist er noch zu gut und bei Verkauf wäre der Wertverlust zu gross also warum nicht in den eigenen Wänden recyclen.

 

Klassisches Wohnzimmer


Ich bin zwar ziemlich technikaffin aber mittlerweile habe ich auch ein relativ normales Wohnzimmer. Hier befindet sich nur der Samsung LE40B530 und die VU+ Ultimo.




[Home] [Neuigkeiten] [Programme] [Privat] [Computer] [Heimkino] [Hunde] [Kontakt]