Seit ich 6 bin begleiten mich fast ununterbrochen zwischen 1 und 3 Hunde

Es fing mit einem männlichen Vertreter der Pudel an namens Toxi. Toxi war im Prinzip sehr liebenswert hatte aber auch seinen eigenen Kopf. Wenn er z.B. was zu kauen im Maul hatte durfte keiner versuchen es ihm weg zu nehmen.

Als nächstes gab es mit Muck von der weißen Perle einen weiblichen Vertreter der Pudel. Sie war extrem zutraulich. Im Gegensatz zu Toxi konnte man ihr sogar das Fressen aus dem Maul nehmen.

Danach fand mein Bruder einen Chihuahua. Obwohl der Besitzer ausfindig gemacht werden konnte blieb er bei uns. Die 70jährige Besitzerin konnte mit dem kleinen, quirligen Rüden nichts anfangen. Chicko ist sein Name. Hier sind ein paar Bilder von ihm aus früherer Zeit als er noch jung war. Es ist wieder ein Rüde und er ist wieder ziemlich Launig. Zu den Familienmitgliedern ist er das Zutrauen in Person aber Fremde mag er nicht so sehr. Wenn ihm ein anderer Hund Esswaren klauen möchte wir er zur Furie.

Den nächsten Hund fand mein Bruder in einer Mülltonne auf einem Autobahnrastplatz. Schande über die Leute die lebendige Wesen wegschmeissen wie eine Sache. Wenn ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk nicht mehr gelegen kommt sollte man sich vorher überlegen ob man überhaupt Verantwortung übernehmen will. Dieses Mal ist es wieder eine liebenswerte Dame. Sie freut sich über jeden Besuch der sie krault und ihr Futter teilt sie fast ohne Widerspruch auch mit Chicko. Hier sind ein paar Bilder von ihr. Es gibt leider nur aktuellere Bilder und keine von ihr als kleines Fellknäuel.

Mit Willi gibt es einen dritten Hund in der Familie aber der lebt bei meinem Bruder. Im Moment ist er noch ein ziemlicher Tollpatsch und ich habe noch keine Bilder. Willi ist wieder ein Männchen und über seinen Character kann ich noch nichts sagen.

[Home] [Neuigkeiten] [Programme] [Privat] [Computer] [Heimkino] [Hunde] [Kontakt]